• Aktuelles
  • Informationen
  • Programm
  • Kontakt
  • Links
  •  

    Bezirk Oberfranken

    Jugendsymphonieorchster Oberfranken

    Haus Marteau auf Reisen

    Musikzauber Franken

    Art5|3


    Standort

    Internationale Musikbegegnungsstätte Haus Marteau
    Lobensteiner Str. 4
    95192 Lichtenberg
    Tel: (0 92 88) 6495

    Kontakt

    Verwaltung
    Ludwigstraße 20
    95444 Bayreuth
    Tel: (09 21) 604-1608
    Fax: (09 21) 604-1606

    Künstlerischer Leiter
    Prof. Christoph Adt
    Templerstr. 8
    82194 Gröbenzell

    Verwaltungsleiter
    Dr. Ulrich Wirz
    Ludwigstraße 20
    95444 Bayreuth

    Haus Marteau | 28.03.2017

    Musik als Medium der Kommunikation

    Die Freude an der Musik mit anderen zu teilen, Musik mit Freunden für Freunde zu machen: Diese Erfahrung wurde zur entscheidenden Triebfeder für den österreichischen Geiger Christian Altenburger. Anfang April kommt er eine Woche lang in das Haus Marteau, der Internationalen Musikbegegnungsstätte des Bezirks Oberfranken, um Meisterschüler unter anderem aus Japan, seiner Heimat ?sterreich und aus Deutschland zu unterrichten. Ein öffentliches Abschlusskonzert steht am 6. April um 19 Uhr an gleicher Stelle auf dem Programm.

    Für Christian Altenburger ist Musik als Medium der Kommunikation von allergrö?ter Bedeutung. So ist er heute nicht nur ein international vielgefragter Solist, sondern auch ein nicht minder geschätzter und bekannter Kammermusiker, Lehrer und Festspielintendant. Seine Lehrtätigkeit hatte er als Professor an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover begonnen. 2001 wurde er an die Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien berufen, wo er seither eine Klasse im Konzertfach Violine leitet. Regelmä?ige Meisterkurse gibt er nicht nur in Haus Marteau, sondern auch im Rahmen der Internationalen Sommerakademie Mozarteum, bei den Festivals Allegro Vivo und Casals Festival in Prades und bei den Wiener Meisterkursen. Ehemalige Studierende aus Christian Altenburgers Klasse sind Mitglieder unter anderem bei den Wiener Philharmoniker, bei der Staatskapelle Berlin oder im Gewandhausorchester Leipzig.

    Christian Altenburger hatte bereits mit 16 Jahren seine Heimatstadt Wien verlassen, um an der renommierten Juilliard School New York zu studieren. Es folgten weltweite Auftritte und Solokonzerte mit den wichtigsten Dirigenten und Orchestern in Europa und den USA. Egal ob Claudio Abbado, Herbert Blomstedt, Lorin Maazel, Zubin Mehta oder Franz Welser-Möst, mit ihnen allen und vielen anderen ist Christian Altenburger schon solistisch aufgetreten.
    Besonders nachhaltige künstlerische Anregungen verdankt Christian Altenburger dem US-amerikanischen Dirigenten James Levine. Mit ihm konzertierte er wiederholt beim Chicago Symphony Orchestra und den Wiener Philharmonikern und erarbeitete gemeinsame Kammermusikprojekte beim Ravinia Festival in den USA. Daneben war Christian Altenburger von 1999 bis 2005 künstlerischer Leiter des Festivals Mondseetage. Seit 2003 obliegt ihm die künstlerische Leitung des Kammermusikfestivals Schwäbischer Frühling und seit 2006 des Musikfestivals Loisiarte.

    Der Meisterkurs für Violine mit dem österreichischen Geiger Christian Altenburger findet vom 3. bis zum 7. April statt. Termin für das Abschlusskonzert ist Donnerstag, 6. April um 19 Uhr in Haus Marteau, Lobensteiner Stra?e 4 in 95192 Lichtenberg statt. Eintrittskarten gibt es an der Abendkasse zum Preis von fünf Euro.

    Weiter Information: www.haus-marteau.de

    Abschlusskonzert Meisterkurs für Violine mit Professor Christian Altenburger
    6.04.2017, 19 Uhr Haus Marteau, Lobensteiner Stra?e 4 in 95192 Lichtenberg
    Eintritt: 5 Euro.

     

     

    2008 Bezirk Oberfranken